Weiterbildung zum Wegbereiter Mensch wie Hund -  in 4 Ebenen

Der Part der Menschen
 

Obwohl die 4 Ebenen, die du hier belegen kannst, eine Ausbildung darstellen, möchte ich sie Weiterbildung nennen, um deutlich zu machen, dass du hier keine Methoden erlernst, die dich zu einem statischen Trainer/Therapeut machen. Du lernst hier etwas ganz anderes:
 

Was sich durch diese Impulse verändern wird, wenn du dich dafür öffnest - ist dein Grad an Bewusstheit, Selbstwertgefühl und Kompetenz zur eigenen Unterstützung und zur Unterstützung anderer. 

Du wirst dich nicht länger aufhalten lassen. Wenn dir zum Beispiel eine innere Stimme suggeriert, Kontrolle und Vorsicht wären gut, um eine dauerhafte Angst zu mindern – wird dir bewusst werden - deine Angst ist dadurch nie weniger geworden – im Gegenteil. Du hattest die ganze Zeit nur Angst vor der Angst. Die Angst selbst ist etwas, was du wie jedes Wesen als Gefühl geschenkt bekommen hast, um Dinge in deinem Leben zu verdauen, die furchtbar waren - damit sie dich nicht überwältigen. Zu diesem emotionalen "Verdauungssystem" wirst du zurück kehren, Erfüllung erleben und die Angst vor der Angst verlieren.

 

Du wirst lernen, warum es einem Menschen nicht weiter hilft, wenn man ihm sagt, wie er seine Einstellungen und seine Verhaltensweisen ändern soll und vor allem wirst du erfassen, warum er solche, vielleicht ganz richtigen Tipps, langfristig nicht umsetzen KANN und was ihm wirklich hilft. 

Der Part der Hunde
 

Alle Hunde mit denen ich bisher zu tun hatte, machten auf Fähigkeiten aufmerksam, die ihre Menschen nicht mehr zu leben wagten. Hunde in ihrem tiefen Wissen zu dolmetschen ist mir stets eine große Freude und Ehre.
 

Es gibt tragende Hunde, die es als ihre Aufgabe ansehen, einen Menschen erst einmal zu stabilisieren und Hunde, die Veränderungen einfordern, wenn der Mensch dafür bereit ist (auch wenn er das oft noch nicht im Bewusstsein trägt und sich vor diesen Veränderungen oft scheut). Wenn ein Hund dich in etwas stark herausfordert - sieh es als eine Prüfung an für die du bereit bist! Wenn er dich einfach trägt - vertraue auf eine heilende Wirkung, die dein Wachsen ermöglicht.

Für die Weiterbildung ist es keine Voraussetzung, beruflich mit Hunden zu arbeiten, denn du kannst alles was du mit und von Hunden lernst, auf dein Leben und ein menschliches Miteinander übertragen und in deinem Umfeld einbringen. Willst du nur mit Menschen und ohne Hunde arbeiten, kannst du gleich bei Ebene 2 einsteigen.

Ein Wegbereiter wirst du, wenn du deine eigenen einzigartigen Gaben kennen und nutzen lernst und nicht blind Ausbildungsinhalte herunter spulst.

Die Weiterbildung besteht aus vier Ebenen. Die Mensch-Hund-Kommunikation, die in Ebene 1 vermittelt wird, wird inzwischen von vielen Wegbereiter/innen durchgeführt. Deshalb erkenne ich seit dem 2.6.2020  jede Seminarteilnahme von fünf Tagen bei einem/r/ Wegbereiter/in  als Ebene 1 an. 

Ebene 1: Mensch-Hund Kommunikation (5 TAGES Seminare aller WegbereiterInnen)
Ebene 2: Heilung Mensch-Hund (5 TAGES Seminare Maja Nowak) - auch als Einstieg für alle, die nicht mit Hunden arbeiten wollen)

Ebene 3: Heilung Mensch-Hund-Mensch (5 TAGES Seminare Maja Nowak)
Ebene 4: Hospitanz (alle Seminare Maja Nowak)


 HerzlichMaja